Partykollektiv d.i.s.s.i.d.e.n.t. feiert Elektrosause

Am Freitag den 25.1. wollen wir mit euch im Cafe Trauma im G-Werk feiern und tanzen. Deshalb spielen wir für euch [Techno][Minimal][Techhouse] bei unserer Soli-Party. Wir benötigen Geld zur Deckung von Kosten, die uns aufgrund laufender Repression im Zuge der Castor- und Blockupy-Proteste entstanden sind. Außerdem werden wir Frankfurt Ende Mai wie bereits letztes Jahr dicht machen, um so erneut ein entschlossenes und direktes Zeichen gegen die autoritäre Krisenpolitik und gegen das dazugehörige kapitalistische System zu setzen. Deshalb feiern wir am Freitag zu den Plattentellern – Ihr seid wie Immer eingeladen euch nicht nur beim Tanzen einzubringen! It’s not my revolution if I can‘t dance!

Außerdem: Nazis, Burschen, Rassist_innen, Sexist_innen: Bleibt zu Hause und denkt über euer Leben nach.