Neue Zeitung der interventionistischen Linken (iL) zum 1. Mai erschienen

Pünktlich zum 1. Mai hat die Interventionistische Linke ihre Zeitung „Dazwischengehen“ herausgebracht: Täglich kämpfen gegen Ausbeutung und Unterdrückung. Verschiedene Artikel versuchen die Bedingungen und Möglichkeiten dazu aufzuschlüsseln. Es finden sich folgende Artikel: Land in Sicht / Anmerkungen zu den bestehenden Bedingungen – Sand im Getriebe der Ausbeutung / Lohnarbeit ist kein ZuckerSCHLECKERn – Die Stadt gehört allen – Nutzung städtischen Raums – Mobilität für alle! / Das Sozialticket ist ein Schritt – Jetzt fällt die Entscheidung! / Massenblockaden für eine andere Energiepolitik – Kapitalismus macht krank! / Kopfpauschale verhindern! Kostenlose Gesundheitsversorgung für alle! – Für eine feministisch-emanzipatorische Krisenintervention!Heldengedenken am 1. Mai? / Propagandaoffensive Gewerkschaften im Visier der Inneren Mobilmachung – Propagandaoffensive / Der Kampf der Bundesregierung gegen »Linksextremismus« – Dresden, Köln, Jena, Leipzig. Wie weiter?

PDF Version der Zeitung


1 Antwort auf “Neue Zeitung der interventionistischen Linken (iL) zum 1. Mai erschienen”


  1. 1 Twitter Trackbacks for Neue Zeitung der interventionistischen Linken (iL) zum 1. Mai erschienen « Gruppe d.i.s.s.i.d.e.n.t. [Marburg] [blogsport.de] on Topsy.com Pingback am 02. Mai 2010 um 13:53 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.