8.Mai Tag der Befreiung! Wir feiern im Bettenhaus!


einen längeren Text von uns zur Bedeutung des 8.Mai gibt es hier
Party am 7.Mai 22h Rakete im Bettenhaus

Im Mai 2009 jährt sich zum 64. Mal der Jahrestag der Befreiung vom deutschen Faschismus durch die Armeen der UdSSR, Frankreichs, Großbritanniens und der USA. Am 7. und 8. Mai 1945 unterzeichneten Vertreter des faschistischen Deutschlands im französischen Reims und Berlin ihre bedingungslose Kapitulation. Das Ende der nationalsozialistischen Barbarei bedeutete Befreiung: Befreiung für die Menschen, die in den Konzentrationslagern bis zur Ankunft der Alliierten überlebt hatten, Befreiung für die in den Untergrund gezwungenen Menschen, Befreiung für Jüdinnen und Juden, Roma und Sinti, Befreiung für die Menschen in den von der deutschen Wehrmacht überfallenen Staaten, für die nach Deutschland verschleppten ZwangsarbeiterInnen, Schwule und Lesben, „Asoziale“, Menschen mit Behinderungen, Linke der verschiedensten Organisationen und Strömungen, Demokratinnen und Demokraten, Liberale und viele mehr.

Für die politische Linke ist der 8. Mai ein „Tag der Befreiung“. Neben der konkreten Befreiung der Verfolgten des Naziregimes, die vielen Menschen das Überleben erst ermöglichte, bot die militärische Zerschlagung des deutschen Faschismus, zu der die Linke nicht in der Lage war, auch die potentielle Möglichkeit für gesellschaftliche Veränderungen.

Wir danken den Alliierten für die Befreiung vom Nationalozialismus! Wer nicht feiert, hat verloren!

Party am 7.Mai 22h Rakete im Bettenhaus