Archiv für März 2008

Update: Veranstaltungsreihe: Der spanische Bürgerkrieg und die Linke

Die Veranstaltungsreihe „Der spanische Bürgerkrieg und die Linke“ beschäftigt sich mit den im spanischen Bürgerkrieg ausgetragenen gesellschaftlichen Konflikten. Hierbei soll sowohl ein Verständnis für die sozialen Ursachen des Konflikts als auch die politisch-ideologische Dimension (nicht nur, aber auch die des antifaschistischen Kampfes) erarbeitet werden. In einem Mix von Vorträgen, Workshops, Filmvorführungen und einer szenischen Lesung sollen unterschiedliche Perspektiven (wobei diejenigen der Linken im Vordergrund stehen) beleuchtet werden. Die inhaltlichen Beiträge werden die sozialen Bedingungen Spaniens in den 30er Jahren, die grundlegenden politischen Konflikte, die Errungenschaften der sozialen Revolution wie auch die geschichtspolitische Verarbeitung (und Verdrängung) im gegenwärtigen Spanien thematisieren.

Achtet bitte auf kurzfristige Änderungen im Programm!

Die Veranstaltungsreihe wird unterstützt von: Capitol, Hans-Böckler-Stiftung, Antifa-/Antirareferat AStA Marburg, Waggonhalle
Hier gibts das Programm: (mehr…)

Prozess gegen Lena, Philipp & Max am 3. April

Flyer zur 2. Offenen Arbeitskonferenz

Hier das neue Banner:

Hier der neue Flyer:

Flyer zur 2. Offenen Arbeitskonferenz

Info: Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Das könnt ihr hier tun: Anmeldung

2. Offene Arbeitskonferenz der Interventionistischen Linken vom 25.- 27. April 2008 in Marburg

Die 2. Offene Arbeitskonferenz ist offen für alle Menschen und Gruppen, die neugierig auf die Interventionistische Linke sind und sich vorstellen können, an dem Prozess der Organisierung unserer Strömung teilzunehmen. Die Teilnahme verpflichtet zu nichts – außer zur Bereitschaft zur offenen und solidarischen Diskussion.

Achtung: Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich – und zwar spätestens bis zum 15.4.2007 an: konferenz(at)interventionistische-linke.de – oder auf www.interventionistische-linke.de

Marburg, 25.- 27. April 2008, Philipps-Universität.

Für eine Linke, die dazwischen geht.
(mehr…)

PM: Dautphetal: 300 gegen Rassismus auf der Straße

Heute (1.3.) demonstrierten 300 Menschen in Dautphetal gegen Rassismus. Anlass war ein rassistischer Brandanschlag auf das Haus einer türkischen Familie in der Nacht auf den 19. Februar. Antifaschistische Gruppen hatten nach dem Anschlag Kontakt mit der Familie aufgenommen und sich gemeinsam mit dieser für eine Demonstration entschieden, mit dem Ziel ein deutliches Zeichen gegen Rassismus zu setzen. (mehr…)